Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
HomeRadwege ♦ Bahnrad-Route Teuto-Senne

Bahnrad-Route Teuto-Senne

Anzeige

Länge: ca. 160km

Lage: Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen

Streckenverlauf: Paderborn - Schloß Neuhaus - Hövelhof - Schloß Holte - Verl-Sende - Bielefeld - Steinhagen - Tatenhausen - Halle Westf. - (Borgholzhausen) - Versmold-Bockhorst - Bad Rothenfelde - Hilter - Georgsmarienhütte - (Bad Iburg - Hagen - Hasbergen) - Osnabrück

Beschreibung

Die BahnRadRoute Teuto-Senne ist ein Radfernweg, der von Paderborn nach Osnabrück führt (oder je nach Ansicht von Osnabrück nach Paderborn). Der Radweg nutzt dabei die alte Bahntrasse Teuto Senne. Je nach Routenwahl beträgt die Länge des Radwegs gesamt 140 bis 160 km. Der Radler streift auf der Tour die schönen Landschaften des Teutoburger Waldes, das Osnabrücker Land und das Gütersloher Land.

Die Bahnrad-Route Teuto-Senne ist durchgängig und einheitlich beschildert. Das Schild ähnelt dem des Bahnradwegs Hellweg - es ist aber grün gehalten. Das Schild mit schwarzem Pfeil steht für Richtung Paderborn, das mit dem rotem Pfeil für Fahrtrichtung Osnabrück.

Die Route ist relativ eben. Vor allem zwischen Paderborn und Bielefeld ist es vergleichsweise eben. Danach folgen dann einige Steigungsstrecken, welche jedoch komplett umfahren werden können (oder man fährt einfach mit der Bahn dran vorbei). Wer die Route über Borgholzhausen wählt, der fährt mit Steigungen. Wer die Route über Georgsmarienhütte wählt, der fährt ebener. Die flachere Route über Georgsmarienhütte ist dabei etwa 20 km länger.

Die Anbindung an den öffentlichen Personenverkehr ist ganz gut. Entlang der Radroute verlaufen die beiden Nahverkehrslinien Haller Willem und Sennebahn. Somit ist praktisch jederzeit ein guter Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel möglich. Man muss normalerweise jedoch die Fahrradmitnahme - zumindest bei Gruppen - voranmelden.