Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
HomeRadwege ♦ Jakobsweg Spanien Santiago De Compostela

Jakobsweg Spanien Pamplona - Santiago De Compostela

Anzeige

Länge: ca. 600km

Lage: Spanien

Streckenverlauf (Routenbeispiel)

Pamplona (Cizur Menor) - Puente la Reina - Estella - Los Arcos - Viana - Navarete- Azrófa - Redecilla del Camino- Belorado - Hornillas del Camino - Castrojeriz - Frómista - Carrión de los Condes - Calzadilla - Terradillos de los Templarios - Bercianos del real Camino - Mansilla de las Mulas - Léon - Astorga - Rabanal del Camino - Molinaseca - Cacabelos - Vega de Valcarce - Alto de Pojo - Sarriá - Portomarin - Palas de Rei - Arzúa - Pedroúzo - Santiago de Compostela

Beschreibung

Der Jakobsweg erlebte in den letzten Jahren als Fernwanderweg eine ungeahnte Renaissance. Der Weg wird ganzjährig gut begangen, vor allem im Sommer kann es schon mal ziemlich voll werden. Auch Radler können hier Touren zusammenstellen. Allerdings bleibt der Jakobsweg primär ein Wanderweg. Das merkt man z. B. wenn man eine Unterkunft in den typischen Herbergen (den Refugios) möchte. Hier werden normalerweise Wanderer bevorzugt aufgenommen. Wenn dann noch Platz ist, sind Radler jedoch immer willkommen. Allgemein wird aber empfohlen, sich anderweitig unterbringen zu lassen. Besonders in der Hochsaison sind die Refugios immer gut belegt. Sowieso benötigt man für die Unterkunft in Refugios den Pilgerausweis, den man aber auch als Radler erhalten kann. Wer es sich einrichten kann, sollte etwas außerhalb der Hochsaison fahren - z. B. im Mai oder September/Oktober.

Grundsätzlich bewegt man sich in Nordspanien. Es gibt einige Möglichkeiten, den Weg zu gehen bzw. zu fahren. Eine der bekanntesten Routen führt von Pamplona bis Santiago De Compostela.

Die Tour ist relativ anspruchsvoll, da man sich in gebirgigen Regionen bewegt. Von daher muss man auch einige steilere Passagen bewältigen. Dennoch gilt der Weg allgemein als nicht extrem schwierig. Er kann mit guten Tourenrädern zurückgelegt werden, man kann - muss jedoch nicht - auf das Mountainbike zurückgreifen.

Gefahren wird in erster Linie auf geteerten Straßen und unbefestigten Waldwegen. Die Beschilderung entlang der Route ist ganz gut. Man kann sich an die klassischen Symbole halten (die Jakobsmuschel, gelbe Pfeile oder direkte Hinweise auf den Camino De Santiago).

Wegweiser Jakobsweg
International gebräuchlich: stilisierte Muschel