Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
HomeRadwege ♦ Gurken-Radweg

Gurken-Radweg

Anzeige

Länge: ca. 250 km

Lage: Brandenburg

Streckenverlauf: Lübben - Lübbenau - Raddusch - Vetschau - Werben - Cottbus - Peitz - Burg - Lübben - Schlepzig - Krugau - Neuendorf - Köthen - Golßen - Sagritz

Beschreibung

Der Gurken-Radweg hat seinen Namen von einem der wichtigsten regionalen Artikel aus dem Spreewald geerntet - der Spreewälder Gurke. Man hat versucht, den Radweg in erste Linie durch den Spreewald zu führen. Der Spreewald ist regional von überragender Bedeutung, nicht nur wegen der Gurke. Das Gebiet ist ein Biosphärenreservat und spielt von daher ökologisch eine hervorragende Rolle.

Eine Besonderheit sind die kleinen Arme der Spree, zu der diese sich im Spreewald verzweigt. Dadurch bildete sich eine oft sumpfige Landschaft mit großen Wäldern und interessanter Tierwelt. Beim Gurken Radweg handelt es sich im Prinzip um einen Rundkurs. Bei Lübben und Burg kommt der Rundkurs zweimal zusammen, sodass man theoretisch den Rundkurs in zwei oder drei Einzelkurse aufteilen kann. Am sinnvollsten erscheint hierbei die Aufteilung in zwei Rundkurse mit Start in Lübben.

Insgesamt weist der Gurken-Radweg kaum Schwierigkeiten auf. Steigungen gibt es, abgesehen von dezenten Anstiegen in den Krausnicker Bergen, kaum. Der Weg ist gut ausgebaut (wenn man von kurzen sandigen Passagen absieht). Entlang der Strecke liegen etliche kleine Orte, die sich auf die Radfahrer gut eingestellt haben. Von daher ist die Infrastruktur recht gut. Die Route ist durchgängig und einheitlich ausgeschildert. Der ADFC bezeichnet den Gurken-Radweg als familientauglich.