Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
HomeRadwege ♦ Grenzgängerroute Teuto-Ems

Grenzgängerroute Teuto-Ems

Länge: 152 km

Lage: Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen

Streckenverlauf:

Bad Rothenfelde - Dissen - Borgholzhausen - Versmold - Sassenberg - Warendorf - Ostbevern - Glandorf - Lienen - Bad Iburg - Hilter - Bad Laer - Bad Rothenfelde

Entfernungen

  • Bad Iburg - Bad Laer 18,2 km
  • Bad Laer - Bad Rothenfelde 7,2 km
  • Bad Rothenfelde - Borgholzhausen 16,8 km
  • Borgholzhausen - Versmold 18,8 km
  • Versmold - Sassenberg 26,0 km
  • Sassenberg - Warendorf 7,8 km
  • Warendorf - Ostbevern 21,5 km
  • Ostbevern - Glandorf 18,4 km
  • Glandorf - Lienen 10,0 km
  • Lienen - Bad Iburg 7,5 km

Beschreibung

Die Grenzgängerroute Teuto - Ems wurde offiziell am 08. Mai 2010 am Dreiländereck bei Bad Laer freigegeben. Sie führt durch die Münsterländer Parklandschaft und das Osnabrücker Land bis nach Ostwestfalen. Dabei werden 12 Orte in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen auf der Tour miteinander verbunden. Die Route führt durch eine Region, welche früher durchaus mit Grenzen durchzogen war und sich nicht immer friedlich gegenüberstand. Damit hat man einen geschichtlich interessanten Weg geschaffen, der sozusagen Grenzen zwischen ehemals konkurrierenden Regionen überschreitet.

Stellenweise gab es hier die Ländergrenze zwischen Preußen und Hannover. Wer genau hinsieht, wird den einen oder anderen alten Grenzstein mit dem P oder H sehen können.

Die Grenzgängerroute wurde als Rundkurs mit drei Teilstrecken zu 55, 56 und 66 Kilometern angelegt. Diese können über zwei Verbindungsstrecken recht individuell miteinander verbunden werden. Man hat sich bemüht, die Tour auf verkehrsarmen und vorwiegend asphaltierten Wegen zu realisieren. Das Streckenprofil ist insgesamt relativ flach. Dadurch kann man die Route als gut geeignet für Familien mit Kindern sowie für ungeübtere Radler bezeichnen.

Die Beschilderung ist durchgängig konzipiert (siehe Logo oben rechts). Außerdem gehört der Weg zu den überregionalen Radleitsystemen (Niedersachsen grün-weiß und in Nordrhein-Westfalen rot-weiß). An allen Kreuzungspunkten stehen Wegweiser mit entsprechenden Orts- und Kilometerangaben.


*Bildnachweis Logo Grenzgänger-Route: mit freundlicher Genehmigung Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.