Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
HomeRadwege ♦ Bodensee-Königssee-Radweg

Bodensee-Königssee-Radweg

Anzeige

Länge: ca. 418 km

Lage: Bayern

Streckenverlauf: Lindau/Bodensee - Oberstaufen - Immenstadt - Nesselwang - Hopfen am See - Füssen/Allgäu - Bad Kohlgrub - Eschenlohe - Kochel - Benediktbeuern - Bad Tölz - Gmund - Schliersee - Raubling - Bernau - Bad Reichenhall - Berchtesgaden/Königssee

Etappen

  • Lindau - Oberstaufen (ca. 53km, ca. 750 Höhenmeter)
  • Oberstaufen - Hopfen am See (ca. 60km, ca. 700 Höhenmeter)
  • Hopfen am See - Eschenlohe (ca. 62km, ca. 200 Höhenmeter)
  • Eschenlohe - Bad Tölz (ca. 43km, ca. 200 Höhenmeter)
  • Bad Tölz - Bad Feilnbach (ca. 63km, ca. 750 Höhenmeter)
  • Bad Feilnbach - Traunstein (ca. 66km, ca. 400 Höhenmeter)
  • Traunstein - Königssee (ca. 63km, ca. 550 Höhenmeter)

Beschreibung

Der Bodensee-Königssee Radweg verläuft vom Bodensee bis zum Königssee. Er führt den Radler dabei durch das Voralpenland Deutschlands. Wie man sich gut denken kann, ist das keine ganz ebene Geschichte. Der niedrigste Punkt der Tour liegt bei ca. 400 Metern, der höchste bei ca. 1.000 Metern. Insgesamt sind ca. 3.500 Höhenmeter zu bewältigen. Besonders die ersten beiden Etappen sind relativ anstrengend. Auch das Teilstück von Bad Tölz nach Marienstein überwindet einige Höhenmeter. Ansonsten bleiben die ganz großen Steigungen zwar aus, aber dafür ist der komplette Weg hügelig, mit einem ständigen Auf und Ab. Allgemein wird der Weg dem untrainierten Radler nicht empfohlen!

Die Straßen sind ordentlich und man fährt nur selten auf unbefestigten Wegen. Dennoch wird allgemein empfohlen, Reifen mit sehr gutem Profil zu benutzen. Man sollte vorzugsweise mit einem Trekkingrad oder Mountainbike fahren. Das Rennrad ist kaum für den Radweg geeignet. Häufig sind auf der Strecke die Radwege parallel zu vielbefahrenen Bundesstraßen angelegt, leider muss der Radler bisweilen Autostraßen nutzen. Die Radroute ist einheitlich und durchgängig mit dem grün-weisen Wegweiser beschildert. Zur Orientierung sind Richtungspfeile auf den Wegweisern angebracht.

Man kann Start- und Endpunkt der Radroute gut mit der Bahn erreichen. Unterwegs ist die Bahnanbindung lückenhaft. Die Fahrradmitnahme ist hier auch nur stellenweise möglich und nicht immer kostenlos.

Bodensee-KönigsseeRadwegweiser

Wegweiser in Immenstadt/Allgäu